MEDIENPREIS

Ein dicker Bauch, Bluthochdruck, Diabetes, schlechte Blutfettwerte: gemeinsam bilden diese Symptome ein gefährliches Quartett, das Metabolische Syndrom. Oft ist es eine Folge von falscher Ernährung und wenig Bewegung - und es lässt sich leicht vermeiden. Journalisten können dazu beitragen, indem sie aufklären und die gesundheitspolitische Debatte anstoßen.

Medienpreis

AUSSCHREIBUNG

Der Medienpreis der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! wird jährlich vergeben und ist mit je 5.000 Euro in den beiden Kategorien Print/Online sowie Hörfunk/Fernsehen dotiert. Die Gewinner erhalten zudem eine Skulptur des weltberühmten Bildhauers Fritz König. Bewerber können journalistische Arbeiten einreichen, die zwischen dem 1. März 2016 und dem 30. April 2017 in eine der beiden Kategorien von deutschen Publikumsmedien veröffentlicht oder ausgestrahlt wurden.

BEWERBUNGSUNTERLAGEN HERUNTERLADEN

Teilnahmebedingungen

Ob Übergewicht, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen oder Diabetes Typ 2 - preiswürdige Arbeiten sollten eines oder möglichst mehrere Aspekte des Metabolischen Syndroms zum Thema haben. Die wissenschaftliche aber auch die gesellschaftliche Relevanz von Themen wie etwa Bewegungsmangel, Übergewicht, Diagnose und Therapie von Folgekrankheiten sowie gesundheitspolitische Diskussionen über diese Themen sollten im Fokus der journalistischen Beiträge stehen: Wie kann man Symptome des Metabolischen Syndroms verhindern? Welche Forschungsansätze verfolgen Wissenschaftler dabei? Welche Rolle spielen Gesundheitsbehörden und andere Institutionen bei der Prävention und der Behandlung dieser Volkskrankheiten?

Die eingereichten Arbeiten dürfen nicht bereits anderweitig prämiert worden sein und vor Bekanntgabe der Preisträger nicht bei anderen Medienpreis-Ausschreibungen eingereicht werden. Bewerben können sich die (freien) Autoren selbst sowie die verantwortlichen Redakteure oder Chefredakteure. Es können auch Beiträge eingereicht werden, die Arbeiten mehrerer Autoren bündeln. Eine gemeinsame Bewerbung muss jedoch von einer Person (zum Beispiel Hauptautor oder Redakteur) angemeldet werden. Eine Liste aller beteiligten redaktionellen Mitarbeiter samt deren Einverständniserklärung muss der Bewerbung beiliegen.

Wahlverfahren

Die Preisträger des Medienpreises der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! werden von der Jury gewählt. Die Auswahl erfolgt innerhalb der Juryrunde und ist nicht öffentlich. Die Entscheidung der Jury ist endgültig, der Rechtsweg gegen alle Entscheidungen ausgeschlossen.

JURY

Bernhard Albrecht

Dr. med. Bernhard Albrecht

Reporter Wissenschaft & Medizin

stern

Dr. med. Dennis Ballwieser

Dr. med. Dennis Ballwieser

Geschäftsführer

Wort & Bild Verlag

Lilo Berg

Lilo Berg

Wissenschaftsjournalistin

Berlin

Jan Schweitzer

Jan Schweitzer

Redakteur Wissen

Die ZEIT

Jeanne Turczynski

Jeanne Turczynski

Redakteurin für Wissenschaft und

Bildungspolitik

Bayerischen Rundfunk

2006 - 2017

CHRONIK

Alle Preisträger im Überblick

Impressum

Kontakt Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT!
Wolfratshauser Straße 9
82065 Baierbrunn bei München

TEL 089 / 30 76 80 23
FAX 089 / 30 76 80 24
E-MAILinfo@stiftung-rufzeichen-gesundheit.de
Vorstand Dr. med. Marc Becker Facharzt für Laboratoriumsmedizin
1. Vorsitzender Dr. Dennis Ballwieser Geschäftsführer Wort & Bild Verlag Dr. Hans-Döring von Gottberg Prokurist Wort & Bild Verlag
Stiftung Die Stiftung Rufzeichen Gesundheit! ist eine Öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechts. Anerkennungsurkunde der Regierung von Oberbayern vom 06.12.2005, Nr. 12.1-1222.1MLD43 gegründet von Rolf Becker (†)